12. Netzwerktreffen BPM4eGov

Am 22. September 2017, 9.30 – ca. 13 Uhr im Wankdorf | Center in Bern

Eliminiert die Blockchain das Geschäftsprozessmanagement in der Öffentlichen Verwaltung?

blockchain

Die Blockchain ist in aller Munde. Kein IT-Magazin, keine Gesprächsrunde zum Internet von heute oder zur Digitalisierung kommt im Banken-, Versicherungs-, Telco- und IT-Beratungsbereich mehr ohne Erwähnung des Buzzwords der Stunde aus, der Blockchain. Was steckt dahinter und ist denkbar, dass Blockchain-Technologie künftig auch in der öffentlichen Verwaltung und im Rahmen von deren Digitalisierungsstrategien eine Rolle spielt, analog zum früheren E-Government? Guter Rat ist teuer und wie immer bei Hypes oder Buzzwords wird mehr geredet als wirklich umgesetzt.

Quelle: www.linkedin.com/pulse/blockchain-technologie-und-legaltech-eine-konrad-walser


Agenda 12. Netzwerktreffen BPM4eGov

Download Agenda 12. Netzwerktreffen BPM4eGov

ab 9.00 Uhr – Kaffee & Gipfeli

9.30 Uhr  – Begrüssung

Begrüssung Moderation
Stephan Fischli, ITpearls AG Dr. Konrad Walser, 
Institute for Digital Governance

9.35 – 10.00 Uhr

Referat 1 – Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie im E-Government – Daniel Gasteiger, Procivis AG

10.00 -10.20 Uhr 

Referat 2- Blockchains und die Herausforderung bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen – Chancen und Gefahren. Dr. oec. et Dipl. Ing. C. Minonne, iProcess AG

10.20 – 10.40 Uhr 

Referat 3 – Blockchain von der Theorie zur Praxis – ein konkretes Anwendungsbeispiel aus dem Crypto Valley. Jens Beba, inacta ag

10.40 – 11.20 Uhr – NETWORKING & FRÜHSTÜCK 

11.20 – 11.50 Uhr  

Referat 4 – Wie Blockchains die Welt verändern – ein Praxisbericht – Toni Caradonna, Physiker, Firmeninhaber der Scenic Swisscoast GmbH

11.50 – 12.30 Uhr 

Referat 5 – Blockchain: Technologie der Zukunft oder heisse Luft?
Eine Zentralbankperspektive, Dr. Nicolas Cuche-Curti

12.30 – 12.55 Uhr – Podiumsdiskussion

ca. 13 Uhr – ENDE